Ausgehen - Sport | Ernährung


1. Muay Thai - Fight Night in Karlsruhe

Samstag, 20. April 2013

Am Samstag, 20. April, ist in der Sporthalle des Karlsruher Otto-Hahn Gymnasiums Kampfsport der Spitzenklasse angesagt. Bei der 1. Karlsruher Muay Thai - Fight Night treten Athleten aus Karlsruhe, Germersheim, Heidelberg, Mannheim, Ulm, Pirmasens, Mainz, Überlingen und der Bodensee-Region in zwölf Kämpfen gegeneinander an.

Muay Thai Club Karlsruhe
Gekämpft wird nach original Muay Thai- und K-1- Regeln. (Im Unterschied zum Muay Thai sind im K-1 kein Clinch und keine Ellbogentechniken erlaubt)

Um die Sicherheit der Sportler zu gewährleisten, finden die Newcomerkämpfe mit Schutzausrüstung statt, die Kämpfe der Routiniers werden jedoch ohne Schutzausrüstung (nur mit Boxhandschuhen, Mund- und Tiefschutz) ausgetragen. "Die besondere Faszination des Muay Thai ist die Synthese einer Kampf- und Kriegskunst mit Jahrtausende alten Traditionen zum einen und der Entwicklung zum modernen Wettkampfsport zum Anderen", erklärt Organisator Bernd Müller. "Dies kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass trotz der Härte und Kompromisslosigkeit in den Wettkämpfen die Fairness und der gegenseitige Respekt groß geschrieben werden", so Müller weiter.

Durch die Vielfalt der technischen Möglichkeiten und durch die immensen physischen Höchstleistungen, die die Kämpfer erbringen, sind spannende, actionreiche und Energie geladene Ringkämpfe vorprogrammiert.


Erklärung:

Muay Thai - im europäischen Raum besser bekannt unter dem Begriff Thaiboxen - ist der thailändische Nationalsport und kann als eine der ältesten Kampfkünste auf eine Jahrtausende alte Tradition zurückblicken. Muay Thai ist gekennzeichnet durch Faustschläge, Tritttechniken, sowie Knie- und Ellbogenkombinationen und wird daher auch als die "The Art of the Eight Limbs" (Kunst der acht Gliedmaßen) bezeichnet.
Das stilistisch auffälligste Merkmal des Muay Thai ist der Clinch, das Umklammern und Halten des Gegners im Stehen, bei dem versucht wird, den Gegner aus dem Gleichgewicht zu bringen. Handrückenschläge und diverse Wurftechniken runden die Vielfalt der technischen Möglichkeiten ab.

Erlaubte Techniken im Muay Thai sind: Schläge, Tritte und Stöße mit: Faust, Ellenbogen, Knie, Schienbein, Fuß und alle Clinchtechniken, sowie Würfe aus dem Clinch

Nicht erlaubte Techniken und Aktionen im Muay Thai sind: Nachschlagen oder Nachtreten, Hüft- und Schulterwürfe, gezielte Techniken gegen Gelenke und Wirbelsäule, Tiefschläge und Tieftritte, Kopfstöße


Samstag, 20. April 2013, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr, Ende gegen 22 Uhr

Tickets (VVK) 9 Euro in der Geschäftsstelle des SSC Karlsruhe (Am Sportpark 5) oder im Internet unter www.muaythai-karlsruhe.de und an der Abendkasse (11 Euro)





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück