Ausgehen - Ausstellungen | Märkte


Ausstellung zu Karl Drais

Erfinder des Fahrrades wird 225 Jahre alt

Der Karlsruher Erfinder des Fahrrades wird 225 Jahre alt. Seine Laufmaschine wurde 1871 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Bereits ein Jahr später rollten die ersten Nachbauten der Draisine durch Frankreich, England und Amerika. Damit eroberte sich Drais, neben Carl Benz, einen Platz unter den berühmtesten Söhnen Karlsruhes.

Ausstellung im Ständehaus

Plakat der Ausstellung
Jährlich gibt es zahlreiche Veranstaltungen rund um sein Leben und Handeln. Vom 21. April bis 26. September können Interessierte im Ständehaus die Ausstellung zum Lebenswerk von Karl Drais besichtigen.
Die Ausstellung präsentiert im Untergeschoss und in der Rotunde des Ständehauses den Lebensweg von Drais vom Adelsspross zum Zweiraderfinder und Professor der Mechanik, seinen gesellschaftlichen Abstieg als verfolgter Demokrat vor und im Verlauf der Badischen Revolution von 1849 bis zu seiner posthumen Rehabilitation am Ende des 19. Jahrhunderts.

Ein zweiter Ausstellungsteil dokumentiert die Geschichte des Fahrrads in Karlsruhe anhand der hier früher produzierenden Firmen und der Radsportvereine. Die Ausstellung zeigt zudem in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik die Entwicklungsgeschichte des Fahrrads von der Laufmaschine bis zum modernen Hightechzweirad mit attraktiven Exponaten aus privaten und öffentlichen Sammlungen.

Stadtteilrennen mit High-Tech-Draisinen

Vom 18. und 20.06.2010 findet das Rennen mit modernen High-Tech-Draisinen auf dem Richard-Wagner-Platz statt, an dem die Stadtteile gegeneinander antreten.

Historische Fahrräder

Vom 20. bis 22. August sind auf dem Europaplatz bei der "Velocipedia" historische Fahrräder zu bewundern und beim Regionaltag am 26. September gibt es eine Themenroute zu Karl Drais und dem Fahrrad.


Infos zur Ausstellung
Erinnerungsstätte Ständehaus,
Ständehausstraße 2
76133 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag: 10 – 19 Uhr
Mittwoch und Freitag: 10 – 18 Uhr
Samstag 10 – 14 Uhr

Eintritt frei
http://www.karlsruhe.de/kultur/stadtgeschichte/s





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück