Ausgehen - Sport | Ernährung


Chi Running - neuer Lauftrend in der Region Karlsruhe

Informationsvortrag am 18. März 2013

Laufen ist neben dem Radfahren das beliebteste Fitnesstraining. Mit dem Frühling werden die Grünzonen der Städte und auf dem Land wieder zunehmend von Läufern bevölkert. Doch vielen Sportlern sieht man die Glückshormone, die meist spätestens nach dem Lauf spürbar werden, nicht an. Hochrot, mit angestrengtem Gesicht und teilweise verkrampfter Haltung kämpfen sich manche über die Laufstrecke.

Dies und die Erfahrung, dass sehr viele Läufer immer wieder über Verletzungen klagen, bewog den amerikanischen Ultramarathonläufer Danny Dreyer über eine neue Lauftechnik nachzudenken. Sein Wissen und die eigene Erfahrung über T´ai Chi versuchte er mit dem Laufen zu verbinden und entwickelte daraus das "Chi Running". Bisher verbreitete sich die Methode primär in den USA und verhalf Läufern zu einem müheloseren Laufen und einem effektiveren Laufstil. Vielfach werden auch orthopädische Probleme durch diese "natürlichere" Art zu laufen vermieden.

Die Geheimnisse des Chi Running sind zwar nicht so schwer zu beschreiben, dafür dauert es häufig umso länger, einen "eingefahrenen" Laufstil zu verändern. Oft geht es darum, die Abrollbewegung und andere ineffektive Bewegungsmuster zu ändern, die Gravitationskraft in Vortrieb umzusetzen, auf eine gerade aufrechte Haltung mit leichter Vorneigung zu achten und die Schrittfrequenz zugunsten kleinerer Schritte zu erhöhen. Diese und weitere Punkte müssen zuerst gelernt, schließlich erfahren und letztendlich geübt werden.

Fried-Jürgen Bachl vom Marathon Karlsruhe e.V. ist optimistisch, dass viele Läuferinnen und Läufer von "Chi Running" profitieren können und äußert sich überzeugt: "Viele Läufer machen sich über den eigenen "Laufstil" keine Gedanken. Stattdessen geht es primär getreu dem Power Motto "schneller – weiter" zur Sache. Einmal den Focus auf die körperliche Haltung und die Schulung einer effektiveren Bewegung zu lenken, wird viele Läufer weiterbringen. Aus diesem Grund gehören wir als Veranstalter bewusst zu den Vorreitern in Deutschland und würden uns freuen, wenn die Impulse und Anregungen aus dem "Chi Running" in der regionalen Laufszene positiv aufgenommen werden und ihre Verbreitung finden. Letzten Endes bietet dieser Laufstil für viele die Möglichkeit, die Freude am Laufen neu zu finden oder möglichst lange zu erhalten.


Kostenlose Informationsveranstaltung am 18.3.2013 in der Europahalle

Als Einstieg in das Chi Running bietet der Fiducia Baden-Marathon am Montag, den 18. März ab 19.30 Uhr eine kostenlose Informationsveranstaltung in der Europahalle, Karlsruhe, (Karl-Benz-Saal) an.

An weiteren Terminen sind Basis Workshops für praktische Einsteiger
vorgesehen. Der Referent Thomas Böhmer absolvierte1994/95 eine Ausbildung zum
Lauftherapeuten am Deutschen Lauftherapiezentrum (DLZ) und ist zwischenzeitlich einer der wenigen zertifizierten Instruktoren für Chi Running in Deutschland.

Weitere Info unter: htwww.badenmarathon.de





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück