Ausgehen - Film | Theater | Kabarett


Dokumentarfilm "SOLITUDE" hat am 3.12. Premiere

Karlsruher Regisseur Marcel Wehn stellt seinen neuen Film vor

Jedes Jahr ziehen dreißig junge Künstler, Musiker, Architekten, Schriftsteller, Designer und Theaterregisseure aus aller Welt auf Schloss Solitude in der Nähe von Stuttgart ein. Unter 1000 Bewerbern sind sie für ein Stipendium an der dortigen Künstlerresidenz Akademie Schloss Solitude ausgewählt worden. Das hochgestellte, auf einer Lichtung am Waldrand isoliert gelegene Gebäude bietet den Stipendiaten einen Rückzugsort, an dem sie ein Jahr lang ihren Projekten nachgehen können, ohne sich um ihr tägliches Auskommen kümmern zu müssen.

Schloss Solitude bei Nacht
Der Film

Der Film begleitet vier dieser Stipendiaten über ein Jahr hinweg und beobachtet, wie sich Kreativität und künstlerisches Arbeiten an diesem besonderen Ort und unter diesen idealen Bedingungen verdichten: Die New Yorker Bildhauerin Lan baut an einer überlebensgroßen Skulptur, in der sie sich mit Klassenunterschieden auseinandersetzt. Der französische Autor Martin verarbeitet den tragischen Tod seines Vaters in einem neuen Roman. Hamed, ein Theaterregisseur aus dem Iran, inszeniert seine Ehefrau und Schauspielerin Elisa in einem hochanspruchsvollen Solostück. Und der deutsche Grafiker Demian betrachtet die gesamte Stadt Stuttgart als Ausstellungsraum für ungewöhnliche Kunst. Erst am Ende des Jahres sind sie wieder gezwungen, sich mit dem täglichen Überlebenskampf als Künstler und mit den harten Anforderungen des Kunstbetriebes zu konfrontieren.

Die Dreharbeiten zu "SOLITUDE" fanden im Zeitraum September 2009 bis September 2010 statt. Die Fertigstellung des Films erfolgte im November 2010.

Regisseur Marcel Wehn
Der Regisseur Marcel Wehn

Geboren 1977 in Karlsruhe, beginnt Marcel Wehn im Jahr 2000 sein Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg im Bereich Regie Dokumentarfilm. Zwischendurch lebt und arbeitet er ein Jahr in Mailand, Italien. 2007 schließt er die Filmhochschule mit dem Dokumentarfilm "Von einem der auszog - Wim Wenders frühe Jahre" ab. Marcel Wehn war Teilnehmer der Zürich Master Class 2009 und der Doc Station des Berlinale Talent Campus 2010. Von 2009 bis 2010 war er Stipendiat an der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart. Marcel Wehn arbeitet er als freischaffender Regisseur in den Bereichen Dokumentarfilm, Dokumentationen und Fotografie. Er lebt heute in Berlin.

Lesen Sie hierzu auch das Interview mit Marcel Wehn in unserer Rubrik "Köpfe der Region" und besuchen Sie seine Website mit mehr Infos über den Film.

Lan Tuazon in New York
Simon & Schlosser, die Produktionsfirma

Simon & Schlosser Filmproduktion mit Sitz in Köln und Mannheim produziert seit 2003 Dokumentar- und Spielfilme. "Solitude" ist das aktuellste Projekt der Produzenten Markus Simon und Patrick Schlosser. In Co-Produktion mit ORF/3Sat entstanden die Dokumentationen "Wenn es Winter wird" und "Erdbewegungen - Der Totengräber", der auf der Diagonale in Graz in der Sonderreihe Festivalpremiere hat. Zusammen mit dem Regisseur Andreas Krein (vielfach preisgekrönt mit dem Animationsfilm "Hochbetrieb") wurde das Kurzfilmprojekt "Akteur" realisiert, das im Jahr 2006 das Prädikat "wertvoll" erhielt.

Der von der Filmstiftung NRW und der MFG geförderte Kinder-Kurzfilm "Strafstoß" entstand unter der Regie von Till Endemann in Koproduktion mit dem SWR. Der Film feierte beim Max-Ophüls Preis 2008 in Saarbrücken Premiere, weitere Festivals waren u.a. Interfilm Berlin, Internationales Filmfest Emden, Lucas internationales Kinderfilmfestival, Landshuter Kurzfilmfestival und das Kurzfilmfest Dresden.

Martin Page
Der Dokumentarfilm "Lichter Mannheims" (Regie: Axel Bold), der als freie Produktion mit Unterstützung der Stadt Mannheim und der MFG gedreht wurde, lief 2007 sehr erfolgreich über 10 Wochen im Kino und wurde mit großem Erfolg auf DVD ausgewertet.



Zum Film

Titel: SOLITUDE
Dokumentarfilm, Deutschland 2010, 96min
Deutsch, englisch, französisch mit deutschen Untertiteln

Regie: Marcel Wehn
Kamera: Katharina Bühler, Daniel Möller, Marcel Wehn
Ton: Moritz von Roth
Schnitt: Alexander Murygin, Simon Wedel
Mischung: Peter Rösner
Musik: Matthew Gottschalk, Well done, Jackson Pollock
Produzent: Markus Simon
Produktion: Simon & Schlosser Filmproduktion

Mit:
Demian Bern (Kommunikationsdesigner), Deutschland
Martin Page (Schriftsteller), Frankreich
Hamed Taheri (Theaterregisseur), Iran/Deutschland
Lan Tuazon (Bildhauerin), USA

Eine Simon & Schlosser Filmproduktion in Zusammenarbeit mit der Akademie Schloss Solitude in Kooperation mit SWR/3SAT, mit Unterstützung der MFG Filmförderung Baden-Württemberg und der Filmakademie Baden-Württemberg.





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück