Köpfe der Region


Interview mit Kathleen Richter


Wenn sie einen Stift zur Hand nimmt, dann taucht sie in ihre eigene Welt. Mit den DEFA-Trickfilmstudios vor der Haustür und dem unbändigen Wunsch, Ihre Gedanken und Träume in Figuren aufs Papier zu bringen, macht sie ihr Hobby zum Beruf. Durch verschiedene Projekte für Karlsruhe ist sie inzwischen weit mehr als nur ein Geheimtipp in der Branche. Kathleen hat mit ihren vielen Figuren eine herausragende Gemeinsamkeit - alle sind sie humorvoll und sympathisch.

Bilder in ein Buch packen. Mit ihrem Kinderbuch "Achtung, fertig, Rumbulu" stellt Kathleen Richter ein liebenswertes Kinderbuch vor, das mit den jungen Lesern mitwächst und zum Träumen und Lernen anregt.




Figurbetont in märchenhafter Gestalt - Ein Besuch bei der Karlsruher Comiczeichnerin Kathleen Richter aus Rüppurr

Während es bereits vor vielen hundert Jahren wahre Helden erforderte, Prinzessinnen und Schönheiten wie Dornröschen oder Schneewittchen vor den kleinen Stänkereien in der Märchenwelt zu retten oder gar ins Leben zurückzuholen, haben sich die Zeiten heute etwas geändert – die Helden und Stänkereien leider auch.

Somit ist die Medienzeit nicht mehr geeignet, 100 Jahre zu warten, ehe sich die Dornenhecke öffnet und den Weg zur Schönen freigibt. Es gibt eben zu viele, die gern einmal Prinzessin sein möchten und nur darauf warten, dass eine Kontrahentin von einem Drachen verspeist wird oder sich in einen Frosch verwandelt.

Kathleen Richter muss sich dem Wettbewerb, wer die Schönste im ganzen Land ist, gar nicht stellen. Als professionelle Illustratorin und Trickfilmzeichnerin verwandelt sie in kurzer Zeit blankes, weißes Papier in eine farbige Welt der Strichmännchen.

Schon als Kind konnte es die gebürtige Dresdnerin nicht lassen, in den Unterrichtsstunden lieber Figuren als Mathematikformeln aufs Papier zu bringen und kleine Geschichten zu erzählen. Mit den Trickfilmstudios der DEFA hatte sie die Meister von Bleistift und Skizzenblock schon vor ihrer Haustür.

Ihre professionelle Ausbildung erlernte sie jedoch in Luxemburg, neben Belgien ein Mekka von Comics und Trickfilmen. Neben vielen verschiedenen Zeichentechniken und Stilrichtungen bereicherten auch immer mehr Figuren und Ideen die Arbeit von Kathleen Richter. Nach den Etappen Dresden, Luxemburg, München und Baden-Baden ist die Künstlerin seit ein paar Jahren in Karlsruhe Rüppurr, als neuer Wirkungsstätte, angekommen, natürlich mit all ihrer Schar aus Menschen, Tieren oder Fabelwesen.
Ihre Büro- und Zeichenstube gleicht einer großen Begegnungsstätte heiterer bis skurriler Gestalten aus Filz- und Bleistiftstrichen; im eleganten Schwarz-weiß oder hippigen, farbenfrohen Outfit. Seit mehreren Jahren entwickelt Kathleen Richter unter ihrem Label "LeeniArts" Comicfiguren, entwirft Sympathiefiguren für Firmen und Privatpersonen und arbeitet an Kino- und Fernsehproduktionen, in denen Zeichentrickfiguren Leben eingehaucht wird. In ihrem Büro in Karlsruhe warten aber immer auch kleine, private Aufgaben darauf, beendet zu werden. So sind Ihre Geburtstags- oder Hochzeitskarten ebenso gefragt, wie die Adventskalender oder Stundenpläne.

Ganz aktuell ist Ihr Kinderbuch "Achtung, fertig, Rumbulu?", welches gemeinsam mit dem Kulturamt Karlsruhe auch als Kinderkulturkalender für die Unicefstadt Karlsruhe 2010 erscheinen wird. Hier lernen sich drei Kobolde kennen und erleben in einem Jahr viele tolle Abenteuer.

Ein Besuch bei Kathleen Richter könnte 100 Jahre dauern und würde niemals langweilig. Immer wieder entdeckt man neue, interessante Arbeiten und Figuren, die einem eine lange Geschichte erzählen könnten. Lediglich ein paar Postkarten konnte ich aus der Burg der Künstlerin retten, bevor die illusionäre Zugbrücke wieder nach oben gezogen wurde und die Künstlerin mit sich und ihren Träumen allein blieb. Einen Hinweis auf einen weiteren Treffpunkt der lustigen Figuren gab es aber mit auf den Weg – www.leeniarts.de oder www.rumbulu.de

Dort habe ich gleich einen Adventskalender in Auftrag gegeben – individuell mit meiner Sympathiefigur.

Karlsruhe, März 2010