Ausgehen - Konzerte | Feste | Partys


Karlsruher Meisterkonzerte

Da Capo | 24.10.2010

Als Beethoven am 8. Dezember 1813 in Wien den Taktstock zur Uraufführung seiner 7. Sinfonie hob saßen vor ihm im Orchester so namhafte Musiker wie Antonio Salieri, Spohr, Hummel, Meyerbeer. Die Musik elektrisierte das Publikum so sehr, dass der zweite Satz spontan "da capo" verlangt wurde.

Guy Braunstein, der Solist in Schostakowitschs 1. Violinkonzert, hörte als kleiner Junge einen Nachbarn in seinem Heimatdorf nahe Tel Aviv auf der Geige musizieren und hielt das für die schönste Sache der Welt. Als Resultat begann er mit sieben Jahren Violine zu lernen und musiziert heute als Violinvirtuose und 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker weit entfernt von Tel Aviv.

Mit Karl-Heinz Steffens, dem Chefdirigenten der Staatsphilharmonie, verbindet ihn das gemeinsame Musizieren bei den Berliner Philharmonikern. Steffens war ihr langjähriger Soloklarinettist.

Guy Braunstein: Violine
Karl-Heinz Steffens: Dirigent
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
LUDWIG VAN BEETHOVEN: Leonoren-Ouvertüre Nr. 2
DMITRI SCHOSTAKOWITSCH: Konzerte für Violine und Orchester Nr. 1
LUDWIG VAN BEETHOVEN: Sinfonie Nr. 7


Abonnementbuchungen unter: 0721 - 384 86 86
http://www.karlsruhe-klassik.de





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück