Ausgehen - Ausstellungen | Märkte


Lange Nacht der Informatik | Karlsruhe, 22.10.2010

Vorträge, Workshops, Ausstellungen, Musik, Bewirtung

Von 15 Uhr bis Mitternacht erfahren Interessierte alles über die Wissenschaft, die sich aus der Mathematik entwickelt hat. Entstehung der Informatik, Geschichte der Programmiersprachen, "Wahrheit und Wahrnehmung im Internet" sind Themen, die zum Zuhören, Anfassen und Ausprobieren locken.

Futuristisch geht es zu, wenn Roboter Nao tanzt und Fußball spielt, sowie ein Flugroboter durch das Audimax fliegt.

Referenten sind Professoren der DHBW Karlsruhe, Hauke Löffler (Gründer des Stadtwiki Karlsruhe), Prof. Dr. Beutelspacher (Gründer des Mathematikums, Gießen), Entropia e.V. – Chaos Computer Club, Studenten des Instituts für Musikwissenschaften und Musikinformatik der Hochschule für Musik Karlsruhe und weitere.

Neben den Vorträgen gibt es auch eine Mitmach-Ausstellung, Soundinstallationen und praxisnahe Workshops.

Mitglieder des Orchesters an der DHBW spielen Highlights aus Klassik und Film. Die Studierendenvertretung (StuV) kümmert sich um das leibliche Wohl.

Alle, die sich für Informatik interessieren, mehr über diese recht junge Wissenschaft erfahren möchten und Lust am Experimentieren haben sind eingeladen.

Die "Lange Nacht der Informatik" an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe, am 22 Oktober 2010 von 15 Uhr bis Mitternacht in der Erzbergerstr. 121.
Der Eintritt ist frei.

Infos unter Lange Nacht der Informatik





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück