Ausgehen - Ausstellungen | Märkte


Museumsfest im Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg

Sonntag, 20.02.2011

Am Sonntag, 20. Februar, steigt von 10 bis 18 Uhr im Pfinzgaumuseum das traditionelle Museumsfest unter dem Titel "Altes und Neues im Pfinzgaumuseum". Zunächst gibt es um 11 Uhr eine Kurzführung mit Museumsleiterin Dr. Anke Mührenberg durch die neue Fotoausstellung "Guck mal 5". Die fünfte Auflage der Ausstellungsreihe zeigt über 60 vergrößerte Fotos und Postkarten.

Das Pfinzgaumuseum greift sowohl auf Eigenes als auch auf einen neu erworbenen Postkartenbestand des Stadtarchivs zurück. So werden nicht nur Schwarz-Weiß-Fotos dem Besucher das alte Durlach zurückbringen, sondern auch farbige Postkarten. Auf diese Weise sind Blicke in die Werksküche der Nähmaschinenfabrik Gritzner, aber wie immer auch auf den Turmberg und die Turmbergbahn möglich. Verschiedene Ansichten der bis 1938 eigenständigen Stadt wie der Schlossplatz oder der Hengstplatz, aber auch der Ortseingang sowie wichtige Gebäude wie das Gymnasium und die Karlsburg zeigen sich in einem anderen Licht.

Außerdem stellt Anke Mührenberg den neu gestalteten Raum "Industrie in Durlach" um 11.30 Uhr sowie die neuen interaktiven Elemente der Dauerausstellung um 13 und 15.30 Uhr vor.

Für die kleinen Gäste gibt es die Möglichkeit, von 14 bis 18 Uhr in der Historischen Druckerei zu drucken, und um 14.30 Uhr und 16.30 Uhr beim spannenden Erzähltheater zum Mitmachen unter dem Titel "Von weißen Frauen und schwarzen Männern: Als es in Durlach noch spukte" mit Eva Unterburg mitzuwirken.

Die Gruppe Stutenpferchs Tandaradey entführt die Besucher um 12 Uhr mit ihren Tänzen in die Zeit der Renaissance und um 14 Uhr beschwingt ins 19. Jahrhundert.

Den ganzen Tag über bietet der Freundeskreis Pfinzgaumuseum-Historischer Verein Durlach Kuchen und Getränke sowie einen Infostand samt Buch- und Postkartenverkauf an. Daneben werden Plakate verschenkt und es gibt einen Bücherflohmarkt, an dem historische Publikationen erworben werden können.
Den Abschluss des Festes bildet um 17 Uhr eine Lesung mit Gudrun Mittelhamm vom Freundeskreis Pfinzgaumuseum unter dem Titel "Spitznamen, Lebensweisheiten und Anekdoten aus Durlach".

Der Eintritt zum Museumsfest im Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg ist frei.





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück