Ausgehen - Ausstellungen | Märkte


NEO2014: TechnologieRegion schreibt Innovationspreis zu Industrie 4.0 aus

Gesucht: Die innovativste Technologie für die intelligente Fabrik der Zukunft | Bewerbung bis zum 30.4.2014

Innovative Technologien für die intelligente Fabrik der Zukunft stehen im Fokus der diesjährigen Ausschreibung zum NEO2014 - Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK). Denn die "Smart Factory" ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit.

Nach Wasserkraft und Dampfmaschine, der Massenfertigung mit Fließbändern und elektrischer Energie sowie dem digitalen Wandel steht nun die vierte industrielle Revolution im Mittelpunkt: Die Informationstechnologie löst die klassische Produktion ab. Eine zentrale Steuerung fällt weg und wird durch eine dezentrale ersetzt, die zu einer flexibleren Fertigung führt. In der Fabrik von morgen geht es schneller, effizienter und flexibler zu.

Im Zeitalter der Industrie 4.0 wissen Produkte, woher sie kommen und wofür sie bestimmt sind. Mit Hilfe von Barcodes oder Chips transportieren sie die Informationen auf der Oberfläche. Ein Scanner liest die Daten aus, gibt sie online weiter und liefert den Maschinen die Antwort, was mit den Erzeugnissen geschehen soll. Die Produkte steuern folglich die Herstellung, kurz: die Objekte werden intelligent. Die Grundstoffe stehen immer zur Verfügung, da die Beschaffung automatisiert erfolgt.

Eine Vernetzung und gegenseitige Steuerung von Maschinen, Lagersystemen und Betriebsmitteln sind Grundlage der Fabrik von morgen. Smarte Objekte sind miteinander vernetzt und kommunizieren miteinander. Es bildet sich ein "Internet der Dinge und Dienste". Die physikalische und virtuelle Welt verschmelzen zu cyber-physischen Systemen.

Den für den NEO2014 eingereichten Arbeiten soll eine überzeugende Leitidee zugrunde liegen, einem breiten Publikum vermittelbar sein und zur Lösung einer aktuellen Forschungsfrage beitragen. Auch soll die Innovation die Umsetzung in ein marktfähiges Produkt oder eine Dienstleistung erwarten lassen, globale Relevanz besitzen und eine internationale Dimension in ihrer Entstehung oder Anwendung aufweisen. Kluge Köpfe aus Wirtschaft und Wissenschaft können sich mit ihren Ideen und Produkten bis zum 30. April bewerben.

Eine fachkundige Jury wird aus den eingehenden Bewerbungen bis zu zehn Arbeiten auswählen, deren Bewerber bis zum 15. Juni weitere Ausarbeitungen einreichen können. Bis zu fünf Projekte werden für den NEO2014 - Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe nominiert. Im Rahmen der Preisverleihung am 14. Oktober im Technologiepark Karlsruhe werden alle nominierten Arbeiten präsentiert.

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Die Veranstaltung wird vom SWR, Studio Karlsruhe, moderiert.



Gesucht: Die innovativste Technologie für die intelligente Fabrik der Zukunft / Bewerbungen bis zum 30. April unter www.technologieregion-karlsruhe.de / Dotierung: 20.000 Euro

Weitere Infos

Quelle: Quelle: Stadt Karlsruhe / Presse-und Informationsamt





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück