Köpfe der Region


Sabine Wiedemann

PreisträgerIn AUTORiKA Autorenwettbewerb


SABINE WIEDEMANN, geboren 1986 in Chemniz. Lebt in Karlsruhe und arbeitet als Logopädin. Mit Kurzgeschichten nahm sie an diversen Literaturwettbewerben erfolgreich teil und hielt Lesungen.

Veröffentlichungen u.a.: Kurzgeschichte "Kartenhaus" in der Anthologie "Karlsruher Orte – Literarische Spaziergänge" (INFO Verlag).


http://www.autorika.de


Karlsruhe, 14.12.2011

Woran arbeiten Sie gerade?

Ich arbeite an einem Jugendbuch zum Thema Umgang mit Sexualität – Grenzen setzen. Nebenbei fällt immer mal wieder eine Kurzgeschichte an.

Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Seitdem ich schreiben kann, schreibe ich. Angefangen hat es damit, das ich mir als Kind Gruselgeschichten ausgedacht, aufgeschrieben und illustriert habe. Für mich hat das schon immer zusammen gehört: viel lesen und selbst schreiben.

Was fasziniert Sie daran?

Es macht einfach Spaß: schreiben, mit anderen darüber diskutieren, intensive Textarbeit. Die einen spielen Tischtennis – ich schreibe eben.

Woher nehmen Sie Ihre Ideen?

Ideen kommen und gehen. Auslöser zum Schreiben kann ein Erlebnis sein, etwas Beobachtetes, vielleicht weil ich irgendwas darüber gelesen habe. Aber ehrlich gesagt, frage ich mich oft selbst, wie ich denn ausgerechnet auf diese Idee gekommen bin.
Wie motivieren Sie sich, wenn Sie mal gar keine Lust zum Schreiben haben?

An der Lust zum Schreiben hängt es eigentlich nie. Wenn ich eine geniale Idee habe, könnte ich 24 Stunden am Tag schreiben. Das ist dann eher ein Zeitproblem. Natürlich ist das Überarbeiten von Romanen richtige Arbeit. Dann tut es gut, einfach ein paar Tage oder Wochen zu pausieren.

Sie haben bei der AUTORiKA mitgemacht. Was hat Sie daran gereizt?

Ich nehme immer mal an Wettbewerben teil. Das Thema "Plötzlich allein" hat mir zugesagt. Außerdem gibt es Wettbewerbe nur für Karlsruhe ja auch nicht jeden Tag.

Was gefällt Ihnen an Karlsruhe?

Alles, abgesehen von den Baustellen.
Die Literaturszene in Karlsruhe ist wirklich bemerkenswert.

Vielen Dank für das Gespräch.