Ausgehen - Film | Theater | Kabarett


Stadtansichten: Zwischenwelten - Valérie Goovaerts zeigt Fotos aus dem Badischen Staatstheater Karlsruhe

Vernissage am 13.3.2011

Die Fotos von Valérie Goovaerts aus dem Badischen Staatstheater zeigen die Welt hinter dem Vorhang. Sie bietet Einblick in die Seele des Theaters und des Schauspielers, die am Scheideweg stehen: Zwischen der Welt draußen und den Welten im Innern, zwischen seinem Selbst und seiner Rolle. Die Fotos sind im Januar entstanden - während der Vorbereitungen zu "Samson und Dalila", "Cabaret", "Don Giovanni", "La Traviata", "Die Hochzeit des Figaro" und "Der Nussknacker".

Goovaerts dokumentiert die Arbeit hinter der Bühne nicht nur. Der Respekt vor der Leistung von Handwerkern, Musikern, Schauspielern und Tänzern erlaubt es ihr, im Wechselspiel von Licht und Schatten, von Flächen und Linien ihre eigene Sichtweise der Personen und Orte zu entwickeln. Ihre Fotos zeigen nicht nur Kunst, sondern erfüllen selbst einen ästhetischen Anspruch.

Begleitet werden die Fotos von seltenen Kupferstichen aus dem 18. Jahrhundert. Sie zeigen Theater und Schauspieler am Vorabend der Moderne, als Spektakel, das im Rückblick zwischen der Welt der Fürsten und des Bürgertums steht. Grafiken aus dem 19. Jahrhundert dokumentieren, wie das Bürgertum sich dieses Medium zu eigen macht,

Die Ausstellung ist von Sonntag, 13. März, bis Donnerstag, 7. April, abends nach den Vorstellungen im Badischen Staatstheater geöffnet.

Vernissage am 13. März, ab 15 Uhr (Gläserne Theatergarderobe)

Samstag, 26. März, ab 20 Uhr, Sonntag, 27.März,ab 15 Uhr, Sonntag, 2. April, ab 15 Uhr: "Ballade de Lucy Melody", Fotografien und Kurzfilme von Valérie Goovaerts





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück