Ausgehen - Ausstellungen | Märkte


Tag der offenen Höfe 2013 - Verbandsgemeinde Kandel

Gudes von do | 01.09.2013

Den ganzen Tag gibts "Gudes von do" in der Verbandsgemeinde Kandel: Apfelexpress - Maislabyrinth - Handwerkermarkt - Strohhüpfburg - Musik - Essen und Trinken - kostenloser Pendelbusverkehr von 10 - 20 Uhr.

Bauerntheke

Die "Bauerntheke" verbindet Winzer und landwirtschaftliche Betriebe der Bienwaldregion Kandel, die ihre Erzeugnisse stets erntefrisch vom Feld ab Hof verkaufen. Am ersten Sonntag im September öffnen Betriebe ihre Tore und erwarten mit zahlreichen Aktionen und einem attraktiven Gewinnspiel viele Besucher. Kulinarisch wird in allen Höfen entlang der Bauerntheke viel geboten, besonderer Wert wird auf regionalen Bezug der Speisen gelegt. So locken unter anderem deftiger Rebknorzenspieß, hausgemachte Fläschknepp mit Meerrettich, saftiger Dornfelderbraten, pikante Kürbissuppe oder Pfälzer Burger. Und beim Dessert hat man die Qual der Wahl zwischen herrlichen selbstgebackenen Kuchen und Torten, Apfelküchle oder Eis. Rot- und Weißwein, Sekt und Secco, Trauben- und Apfelsaft sind die idealen Begleiter zu den schmackhaften Gerichten.


Auf den Höfen gibt es auch allerhand zum Sehen und Erleben:

In Steinweiler betreibt das Wein- und Sektgut Rosenhof die hofeigene Sektbereitung im klassischen Flaschengärverfahren - das prickelnde Ergebnis kann unter anderem von 10 – 12 Uhr bei einem Sektfrühstück verkostet werden. Wer kennt Mohn-, Lein- oder Rapsöl? Am Stand der Ölmühle Agriluna bietet sich die Gelegenheit, diese wertvollen Öle zu probieren.

Vergnüglich wird es für Groß und Klein im großen Maislabyrinth.

Auf eine Reise in die Vergangenheit begibt man sich auf der Tenne im Weingut und Gästehaus Bohlender. Historische Gerätschaften aus Weinbau, Landwirtschaft und dem täglichen Leben sind hier ausgestellt. Sollte man das Ein oder Andere nicht kennen, steht fachkundige Beratung zur Auskunft bereit.

Ins Reich der Düfte lädt die Steinweilerer Seifenmanufaktur mit ihren handgemachten Naturseifen ein. Schnuppern Sie an frischer Lemonseife, duftender Orangenseife oder würziger Rosmarin-Lavendel-Haarseife, man hat die Qual der Wahl.

In Erlenbach offeriert der Marktstand Schönung kleine Kostproben, wie Marmelade-, Wurst- und Schinkenspezialitäten und für prickelnden Genuss sorgen "Hugo" und Himbeerbrause. Kinder dürfen auf der Hüpfburg toben und sich auf einem großen Sandhaufen mit jeder Menge Spielzeug vergnügen.

Auf dem Bauernhof von Familie Kerth in Kandel / Minderslachen kann sich die ganze Familie auf einen entspannten Rundgang begeben. Die Erwachsenen werden über die große Flotte von landwirschaftlichen Großfahrzeugen staunen, die Kleinen freuen sich über eine große Tierschar. Eine Strohhüpfburg lädt zum Herumtollen ein und eine Kletterhütte zum Verstecken. Kulinarisch wird man hier mit Produkten aus eigener Schlachtung verwöhnt.

In Kandel geht es beim Hofmarkt Zapf im Apfelexpress durch die umliegenden Felder. Auch hier gibt es eine Strohhüpfburg für die Kinder. Bei einer Betriebsführung erfährt man allerlei Interessantes über den Spargel- und Obstanbau, ein kleiner Handwerkermarkt lädt zum Bummeln ein. Feine Kuchen und Torten werden in der gläsernen Bäckerei produziert, die in diesem Frühjahr neu eröffnet wurde.

In Minfeld laden auf dem Schoßberghof, der seit diesem Frühjahr zertifizierter "Bioland" Betrieb ist, drei ökologische Projekte zur Besichtigung ein: der Kräutergarten, die Hügelbeete mit Obstanlage und das natürliche Gemüsefeld mit Insektenhotel. Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr die dritte Pionierfahrt mit historischen Motorrädern, die um 10 Uhr auf dem Schoßberghof startet. Ab der Mittagszeit können die Raritäten auf dem Hof besichtigt werden. Das Naturschutzgroßprojekt Bienwald informiert über die Besonderheiten des Bienwaldes und die Hintergründe des Projektes. Im Kinderbastelzimmer kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden.

Eine Aromameile lädt beim Weingut Heintz zum Testen der Sinne ein. Nach einem Einblick in den hofeigenen Keller stehen Wein, Sekt, Secco und die Grundlage dieser Köstlichkeiten, die Trauben, zum Probieren bereit. Kinderschminken, Hüpfburg und Ponyreiten ergänzen das Programm.

In Winden können im Weingut Kehrt feine Weine probiert werden, musikalisch umrahmt vom Duo "Evergreen". Interessant wird es beim "Faßschlubbe" oder bei der Ausstellung zur Weinerzeugung. Kinder dürfen sich beim Basteln verweilen.

Kostenloser Pendelbusverkehr zwischen den Stationen

Damit man an einem Tag auch die Möglichkeit hat, alle Höfe zu besichtigen, ist ein kostenloser Pendelbusverkehr eingerichtet. Er fährt regelmäßig die Bahnstationen Kandel, Winden und Steinweiler sowie alle beteiligten Höfe an. Auch mit dem Fahrrad sind alle Höfe bequem zu erreichen: die Strecke ist mit dem Logo der Bauerntheke ausgeschildert und ca. 35 km lang.

Ein Besuch der Höfe kann sich auch anderweitig lohnen: wer die ausliegenden Teilnahmekarten auf mindestens 4 Höfen abstempeln lässt, hat die Chance, einen Einkaufsgutschein der beteiligten Höfe im Wert von 25,-- € zu gewinnen.


Mehr Infos und Programm





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück