Ausgehen - Ausstellungen | Märkte


Tag der offenen Tür der Stadt Karlsruhe

Am 21. April einen Blick hinter die Kulissen des Rathauses werfen

An einem Samstag "aufs Amt gehen"? Warum nicht! Zu einem informativen und unterhaltsamen Behördenbesuch lädt die Stadt Karlsruhe alle Bürgerinnen und Bürger für Samstag, 21. April 2012, ein. Der Tag der offenen Tür bietet die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Karlsruher Rathauses zu werfen. Wer kümmert sich in der Stadt ums Kanalnetz, was machen Stadtveterinäre, woher kommen die Daten für die Bevölkerungsstatistik und wie schützt die Berufsfeuerwehr unsere Umwelt?

Die Stadtverwaltung präsentiert sich an diesem Tag im ganzen Rathaus und auf dem Marktplatz den Bürgerinnen und Bürgern als modernes Dienstleistungszentrum und stellt die Vielfalt der öffentlichen Institutionen und Einrichtungen vor. Dafür stehen die insgesamt 30 städtischen Bereiche, die sich an dem vom Hauptamt koordinierten Tag der offenen Tür beteiligen.

Die Ämter und Einrichtungen informieren nicht nur über ihre Serviceangebote und geben Einblicke in die verschiedenen Abteilungen. Was sich in einer Stadtverwaltung abspielt, greifen sie zudem in einem bunten Rahmenprogramm auf. Dabei wird der Marktplatz zu einer Aktionsfläche, Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Hier werden aktuelle Themen spielerisch aufgegriffen. Angesprochen sind alle Besucherinnen und Besucher, wobei vor allem an Kinder und Familien gedacht wurde.

Auch zum Thema E-Mobilität, eines der Themenschwerpunkte, gibt es Aktionsstände. Und natürlich darf das derzeit größte Bauprojekt, die Kombilösung, nicht fehlen. Deren aktueller Stand und die Aufgaben der verschiedenen Institutionen werden vorgestellt.

Im Rathaus stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ämter und Einrichtungen für Fragen und Auskünfte zur Verfügung. Und wer ohnehin im Bürgerbüro etwas zu erledigen hat, kann sich hierfür den Samstag vormerken, denn natürlich hat das Bürgerbüro Mitte des Ordnungs- und Bürgeramts an diesem Tag geöffnet.

Zum Fototermin lädt Oberbürgermeister Heinz Fenrich in sein Dienstzimmer ein, wo zudem Einträge in das Goldene Buch eingesehen werden können. Stadträtinnen und Stadträte stehen den Besucherinnen und Besuchern zum Gedankenaustausch und direkten Gespräch zur Verfügung.

Das gedruckte Programm liegt ab Anfang April an den Rathauspforten und allen städtischen Dienststellen aus und findet sich dann auch online unter http://www.karlsruhe.de

Quelle: Quelle: Stadt Karlsruhe / Presse-und Informationsamt





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück