Ausgehen - Ausstellungen | Märkte


Vom Klostergut zum Karlsruher Stadtteil

Ausstellung noch geöffnet bis 27.02.2011

Das Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais zeigt noch bis Sonntag, 27. Februar, die Sonderausstellung "900 Jahre Beiertheim". Der Ort wurde im Jahr 1110 in einer Urkunde König Heinrichs V. als Gutsbesitz des Klosters Gottesaue erstmals erwähnt. Heute ist die bis 1907 selbstständige Bauerngemeinde vollständig in der Großstadt Karlsruhe aufgegangen. In fünf Räumen illustriert das Stadtmuseum seit November 2010 die wechselvolle Ortsgeschichte der vergangenen 900 Jahre mit zahlreichen historischen Fotografien, Urkunden, Plänen und anderen Exponaten.

So können die Besucherinnen und Besucher in die jeweilige Epoche eintauchen. Zur Finissage am 27. Februar führt Kurator Meinrad Welker um 11 und um 15 Uhr durch die Ausstellung.

Der Eintritt kostet zwei Euro, ermäßigt einen Euro.

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es im Internet unter www.karlsruhe.de/.





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück