Ausflüge & Erlebnisgeschenke - Ausflugtipps


Waldausflüge: Mit dem Förster durch den Rißnertwald

Reihe der Waldausflüge wird 2011 fortgesetzt | Beginn 3.7.2011

Bei einer Führung durch den Rißnertwald will Revierförster Jürgen Hartig am Sonntag, 3. Juli, einen der attraktivsten Erholungswälder für Sport und Freizeit in Zentrumsnähe vorstellen. Treffpunkt zu dem etwa eineinhalb Stunden dauernden Waldausflug ist um 10.30 Uhr beim FC Südstern an der Ettlinger Allee. Der Treffpunkt ist mit der Straßenbahn über die Haltestelle Dammerstock zu erreichen.

Das Stadtwald-Distrikt Rißnert auf Rüppurrer Gemarkung liegt im Übergangsbereich von der Hardt in die Kinzig-Murg-Rinne. Neben vielen Laubbaumarten wurden in der Nachkriegszeit auch Nadelbäume angepflanzt, die vor allem im Winter den Erholungswald bereichern. Alte Eichen-Hainbuchen-Wälder wechseln sich ab mit Mischbeständen, die aus bis zu zehn verschiedenen Baumarten zusammengesetzt sind. Viele Erholungseinrichtungen wie der Waldspielplatz am Affenplätzle oder der Waldsportpfad bieten Freizeit- und Erlebnismöglichkeiten. Im Rißnert liegt auch das einzige Bannwald-Schutzgebiet auf Karlsruher Gemarkung. Revierförster Hartig wird die vielfältigen Ansprüche an "seinen" Waldbezirk vorstellen und aufzeigen, wie sein Team diesen vielfältigen Nutzungsansprüchen gerecht wird.

Der Waldausflug ist der dritte von fünf Terminen, an denen die Karlsruher Förster ihre Reviere mit den jeweiligen Besonderheiten vorstellen. Mit diesen Veranstaltungen lädt die städtische Forstabteilung im Internationalen Jahr der Wälder 2011 dazu ein, das Waldkulturerbe direkt vor der Haustür zu entdecken. Die beiden letzten Ausflüge führen am 17. September ins Forstrevier Waldstadt und am 18. September in den Bergwald.





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück