Ausgehen - Konzerte | Feste | Partys


Wettbewerb: Deutscher Akkordeon-Musikpreis 2012 in Bruchsal

Bruchsal, 7. bis 10. Juni 2012

Bruchsal (pa). Einmal mehr gibt sich in Bruchsal vom 7. bis 10. Juni die musikalische "Champions League" ein Stelldichein. Nach den Tagen der Chor- und Orchestermusik 2008 und dem Eurofestival Zupfmusik 2010 wird die Stadt nun Austragungsort des Deutschen Akkordeon-Musikpreises (DAM) sein, um den sich rund 500 Akkordeonisten sowie Mundharmonika- und Handharmonikaspieler bewerben.

Ob als Solisten, mit kleinem kammermusikalischem Ensemble oder ganzem Orchester - drei Tage lang spielen die oft noch jugendlichen, gleichwohl instrumental schon herausragenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer um die besten Platzierungen.
Zudem beschränken sich der Deutsche Harmonika-Verband (DHV) als Ausrichter und die Stadt Bruchsal als Gastgeber bewusst nicht auf geschlossene Konzertsäle. Vielmehr gehen die Ensembles auch hinaus, mitten hinein in den geschäftigen Trubel der Kaiserstraße.

Entsprechend wird es am Samstag, 9. Juni, in der Zeit zwischen 10.30 und 18 Uhr ein Straßenfest mit zahlreichen kleineren Auftritten in der Bruchsaler Innenstadt geben. Passanten und Musikfreunde haben dann die Möglichkeit, durch die Straßen und Plätze der Stadt zu flanieren und Festivalstimmung mitzunehmen. Für die Bruchsaler Oberbürgermeisterin und Schirmherrin der Veranstaltung, Cornelia Petzold-Schick, auch ein wichtiger Beitrag zum Stadtmarketing: "Wir erhoffen uns eine breite Wahrnehmung in Bruchsal und der gesamten Region".
Glanzlichter der Veranstaltungen werden die Hauptkonzerte im Bürgerzentrum sein. Mit dabei auch ein Ensemble der vielfach preisgekrönten Lokalmatadoren vom Handharmonika-Orchester Untergrombach, die das Eröffnungskonzert am 7. Juni bestreiten werden. Südamerikanisches Flair bringt am Tag darauf die weltweit bekannte Gruppe Quadro nuevo mit leidenschaftlichem Tango, Flamenco und Balkan-Swing abseits der gängigen Genre-Schubladen.

Gesamtprogramm


Donnerstag | 07. Juni 2012
Eröffnungskonzert mit dem Akkordeonorchester Untergrombach
Dirigent Wolfgang Pfeffer
Solisten Philipp Haag und Alexander Cargnelli, Akkordeon
20.15 Uhr | Rechbergsaal im Bürgerzentrum | Eintritt: 12 Euro

Im Rahmen des Konzertes werden die Preisträger des Jetelina-Kompositionswettbewerbs ausgezeichnet, der in Zusammenarbeit mit dem DHV für Solo-Akkordeonsolo ausgeschrieben war. Philipp Haag und Alexander Cargnelli, Studenten des Hohner Konservatorium, stellen zwei der Kompositionen vor. Das 1974 von Wolfgang Pfeff er ins Leben gerufene Akkordeonorchester ist Bestandteil des 1933 gegründeten Handharmonika-Clubs Untergrombach, der durch europaweite Triumphe seit den 1950er Jahren Akkordeongeschichte schreibt. Die vom Orchester mit großer Begeisterung erarbeiteten Uraufführungen zeitgenössischer Akkordeonmusik oder neu arrangierte Klassiker haben Vorbildfunktion. Die herausragenden Erfolge waren jeweils erste Preise 1996 und 2000 beim Deutschen Orchesterwettbewerb und beim Internationalen Akkordeonfestival in Innsbruck in den Jahren 2001 und 2007.

Freitag | 08. Juni 2012
Quadro Nuevo
Mulo Francel: Saxophon, Klarinetten; Evelyn Huber: Harfe, Salterio; Andreas Hinterseher:
Akkordeon, Bandoeon; D. Lowka: Bass Percussion
20 Uhr | Rechbergsaal im Bürgerzentrum | Eintritt: 20 Euro (bis 6 Jahre Eintritt frei)

Tango, Valse Musette, Flamenco, Balkan-Swing, Arabesken und vieles andere mehr, das ist Quadro Nuevo, die europäische Antwort auf den argentinischen Tango. Sie touren seit 1996 durch die Welt und gaben bereits über 2500 Konzerte. In dieser Zeit hat das Instrumental-Quartett abseits der gängigen Genre-Schubladen eine ganz eigene Sprache der Tonpoesie entwickelt. Sie ist geprägt von der leidenschaftlichen Liebe zum Instrument und von größter Spielfreude. Die CDs von Quadro Nuevo erhielten den Deutschen Jazz Award, kletterten in die Top Ten der Jazz- und Weltmusik-Charts und wurden in Paris mit dem Europäischen Phonopreis Impala ausgezeichnet. In den Jahren 2010 und 2011 erhielt Quadro Nuevo jeweils den ECHO Jazz als bester Live Act und wurde so mit dem höchsten Deutschen Musikpreis von der Deutschen Phono-Akademie geehrt.

Samstag | 09. Juni 2012
Straßenfest
Musiker und Musikerinnen lassen die Innenstadt erklingen.
10.30 - 18.00 Uhr | Bruchsal

Samstag | 09. Juni 2012
Mittagskonzert
Phillip Haag, Alexander Cargnelli, Daniel Franz und Eric Dann
12.30 Uhr | Ehrenbergsaal im Bürgerzentrum
In einer Stunde Mittagskonzert hören Sie Uraufführungen und neue Solowerke. Die vier Solisten wollen Teilnehmer und Gäste mit interessanter Akkordeonliteratur bekanntmachen und motivieren Neues auszuprobieren. Sie studierten, bzw. studieren derzeit am Hohner-Konservatorium in den Fächern Klassik/Jazz, nahmen erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben teil und besuchten Meisterkurse bei Frederic Deschamps. Darüber hinaus sind sie Mitglied im World Hohner Accordion Orchestra unter Leitung von Andreas Nebl und Frederic Deschamps.

Samstag | 09. Juni 2012
Disco-Nacht im Zelt
mit Matthias Matzke und DJ Joe Baier
20 Uhr | Zelt im Park des Bürgerzentrums | Eintritt: 5 Euro
Matthias Matzke nahm sehr erfolgreich an vielen nationalen und internationalen Akkordeon-Wettbewerben teil und erspielte sich mehrfach den Titel "erster Preisträger". So blieb es nicht aus, dass ihn das Goethe-Institut als deutschen Vertreter zum Burgfestival nach Ankara einlud. Er erhielt 2009 beim Roland V-Accordion Festival den ersten Preis in der Juniorenkategorie. Seinen bisher größten Erfolg feierte er 2011 in Shanghai, wo er beim Coupe Mondiale der "Confédération Internationale des Accordéonistes" in der Kategorie "Junior Virtuoso Entertainment" den ersten Preis erhielt.

Sonntag | 10. Juni 2012
Abschlussveranstaltung
Verleihung Deutscher Akkordeon-Musikpreis
15.00 Uhr | Rechbergsaal im Bürgerzentrum


Kartenvorbestellung und weitere Informationen:

Deutscher Harmonika-Verband e.V., Rudolf-Maschke-Platz 6, 78647 Trossingen, Geschäftsstelle: Tel. 07425-32 66 46, Fax: 07425-32 66 48, www.dhv-ev.de

Die Tourist-Information Bruchsal (Am Alten Schloß 2, Tel. 07251 / 5059461) hat an allen vier Wettbewerbstagen geöffnet.

Stadtführungen finden am Donnerstag um 17 Uhr sowie am Freitag und Samstag um 11 Uhr statt. Gebühr: 3,- €





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück