Ausgehen - Konzerte | Feste | Partys


Pyro Festival Sternenzauber 2010 in Karlsruhe

Der besondere Feuerwerkswettbewerb am 28.8.2010 am Schloss in Karlsruhe

" Pyro Festival Sternenzauber" der musiksynchrone Feuerwerkswettbewerb mit drei Großfeuerwerken wird 2010 in mehreren deutschen Städten zu sehen sein. Bereits in den vergangenen Jahren bewunderten insgesamt weit über 60.000 Zuschauer das Spektakel in Dortmund, München, Karlsruhe, Oberhausen und Braunschweig. Die Kritiken in Presse, TV und Funk waren überwältigend.

Jedes einzelne Feuerwerk setzt sich zusammen aus einem Höhenfeuerwerk und einem Boden-Feuerwerk. Der Begriff "Höhenfeuerwerk" meint nicht etwa, dass das Feuerwerk von einem Berg oder einer Erhebung abgeschossen wird, sondern bezeichnet die Steighöhe der Feuerwerkskörper und Raketen. Sie beträgt beim Höhenfeuerwerk normalerweise bis zu 80 m, beim Pyro Festival Sternenzauber erreichen wir Höhen von ca. 180 m.. Das Höhenfeuerwerk unterscheidet sich somit vom Barockfeuerwerk oder Bodenfeuerwerk, bei dem ausschließlich Bodeneffekte zum Einsatz kommen. Um wunderschöne Bilder zu zaubern, kombinieren unsere Feuerwerker ihre Darbietungen mit einem Bodenfeuerwerk, welche auch Barocke Elemente enthalten.

Die deutsche Feuerwerkstradition entspringt einem höfischen Brauch aus dem 17. Jahrhundert, nachdem Feuerwerke aus China importiert wurden. Um ihre Machtfülle zu demonstrieren, nutzten Kaiser, Könige und Schlossbesitzer das imposante Spektakel. Berühmtestes Werk der klassischen Musik ist Händels "Feuerwerksmusik", das er 1749 anlässlich eine Festes in London komponierte.

Beim " Pyro Festival Sternenzauber" hat jeder Feuerwerkskünstler bis zu 20 Minuten Zeit, Publikum und Jury für sich zu gewinnen. Wieder treten drei der renommiertesten deutschen Feuerwerks-Künstler gegeneinander an und verwandeln den Nachthimmel in eine spektakuläres loderndes Feuermeer. Jeder Effekt muss dabei auf die Zehntelsekunde genau zur Musik passen. Blüten aus Feuer, Wasserfälle aus silbernen Funken, Trauerweiden, deren glitzernde Blätter sich über den Himmel ergießen – die teilnehmenden Feuerwerkskünstler sind berühmt für ihre wunderschönen Effekte. Der Gesamteindruck des Feuerwerks ist nur im Einklang mit der Musik am besten zu beobachten. Wer am Ende den Siegerscheck und den Pokal erhält, entscheidet eine Jury oder das Publikum.

In einem Punkt sind sich alle Beteiligten jedoch einig: "Wir werden es schaffen, den Zuschauern eine Gänsehaut über den Rücken zu jagen!"

Kontakt:

Energie Musikverlag GmbH
Editha Waymouth
Bebelstr. 24
44623 Herne

Tel. : 02323 95 36 0
Fax: 02323 95 36 36
eddy@energie-musik.de





Immer informiert sein: Melden Sie sich für den  Newsletter  von karlsruhe-entdecken.de an.


zurück