Wussten Sie schon? Fakten über Karlsruhe

Hier finden Sie Wissenswertes über Karlsruhe, interessante Fakten und Daten, die wir für Sie gesammelt haben und die auf anderen Seiten von karlsruhe-entdecken.de mit der Überschrift "Wussten Sie schon?" per Zufall eingeblendet werden. Viel Spaß beim Stöbern.



1. Oktober 1950

Mit der Errichtung des Bundesgerichtshofs wird Karlsruhe Sitz des obersten ordentlichen deutschen Gerichts.

Quelle: ka.stadtwiki.net

Bibliothek des BVG

Die Bibliothek des Bundesverfassungsgerichtes umfasste im Januar 2010 ca. 371.000 Bücher. Sie wächst pro Jahr um ca. 6.000 bis 7.000 Bände.

Quelle: www.bundesverfassungsgericht.de



Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht hat seit 1951 seinen Sitz in Karlsruhe. Zunächst war es im Prinz-Max-Palais in der Karlstraße untergebracht. 1969 zog es in sein heutiges Amtsgebäude am Schloss.

Quelle: Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht hat seit seiner Gründung 1951 mehr als 180.000 Verfahren bearbeitet.

Quelle: www.bundesverfassungsgericht.de



Das erste Geothermie-Kraftwerk Baden-Württembergs...

Das erste Geothermie-Kraftwerk Baden-Württembergs ist Mitte Dezember in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) ans Netz gegangen. Das 17-Millionen-Euro-Projekt des Stromkonzerns EnBW und der Bruchsaler Energie- und Wasserversorgung soll die Wirtschaftlichkeit der Erdwärme testen.

Quelle: www.technologieregion-karlsruhe.de

Das Gebäude des Bundesverfassungsgerichtes

Das Gebäude des Bundesverfassungsgerichtes wurde in den Jahren 1965 bis 1969 nach Entwürfen des Berliner Architekten Paul Baumgarten errichtet. Baumgarten plante bewusst keinen Justizpalast. Die offene Bauweise soll den Eindruck demokratischer Transparenz vermitteln.

Quelle: www.bundesverfassungsgericht.de



Das Karlsruher Schloss

Das Karlsruher Schloss wurde 1715 als Residenz des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach errichtet. Es diente bis 1918 als Residenzschloss der Markgrafen bzw. Großherzöge von Baden. Heute ist in dem Gebäude das Badische Landesmuseum und ein Teil des Bundesverfassungsgerichts untergebracht.

Quelle: wikipedia.de

Das ZKM

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie wurde 1989 von der Stadt Karlsruhe und dem Land Baden-Württemberg als Stiftung des öffentlichen Rechts gegründet. Mit der Konstituierung des Stiftungsrats und der Berufung von Professor Heinrich Klotz (1935?1999) zum Gründungsdirektor wurde die europaweit einzigartige Kulturinstitution ins Leben gerufen.

Quelle: www.zkm.de



Der Bundesgerichtshof

Der Bundesgerichtshof ist - bis auf wenige Ausnahmen - Revisionsgericht. Er hat vor allem die Sicherung der Rechtseinheit durch Klärung grundsätzlicher Rechtsfragen und die Fortbildung des Rechts zur Aufgabe. Er trifft grundsätzlich keine eigenen Tatsachenfeststellungen, sondern beschränkt sich auf die Nachprüfung der rechtlichen Beurteilung eines Falles durch die Vorinstanzen.

Quelle: www.bundesgerichtshof.de

Die Bundesgartenschau

1967 fand die Bundesgartenschau in Karlsruhe und damit erstmals in Baden-Württemberg statt. Zu diesem Anlass wurden Stadtgarten, Zoo und Schlosspark zum Teil erheblich umgestaltet und den Freizeitbedürfnissen der Bürger angepasst.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Karlsruhe



Die Fußgängerzone

1972 begann die Stadt auf der Kaiserstraße Fußgängerzonen einzurichten. Der heutige Zustand einer durchgehenden Fußgängerzone von Kronen- bis Europaplatz wurde 1984 erreicht.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Karlsruhe

Die Rheinbrücke

Die Knielinger Rheinbrücke wurde 1966 fertig gestellt und damals für rund 33000 Fahrzeuge pro Tag ausgelegt. Heute benutzen mehr als doppelt so viele Autos die Brücke, mit einem LKW-Anteil von mehr als 11 %.

Quelle: ka.stadtwiki.net/



Blättern Sie weiter - hier gibt es weitere Fakten...